Ungeschlagen im Tempel, dat hat wat!

Hach wat war dat wieder schön. Vonne 80.500 Leute kannze so etwa 6000 Kölner abziehen. Der Rest hat sich mittem BVB-Walzer herrlich einen abgeschunkelt am Samstach. Der BVB iss wieder da, doof nur, dat die anderen Mannschaften auch am gewinnen sind wie blöde. Da kannze nix machen, da trittste trotz drei Siegen auffe Stelle und komst nich nach oben hin.

Aber iss dat schlimm? Nee. Stuttgart holn wa eh nich mehr ein, die werden am Ende mit ihrem Dusel auch noch Meister, pass ma auf. Mich freut et ja, dat die Hoffenheimer doch noch ausse oberen Plätze fallen. Ganz ährlich: ich hab keinen Bock darauf, inna Schampionsliga dat Hopp-Team zu sehen. Dann doch lieber Hamburg, Stuttgart und so.

Wenn allet getz optimal am Laufen iss, kann sogar Dortmund noch annen Platz fünf oder sechs herankommen. Dat wär natürlich nen Traum, woll? Aber wollen wir mal den Kirchentorm am Dorfplatz lassen. Schön iss doch, datte ungeschlagen im eigenen Tempel biss. Wer kann dat schon von sich sagen in dieser Sesong? Dat hat wat! Da bissu doch wer auffem eigenen Rasen. "Hier regiert der BVB" ham wa früher gebrüllt. Endlich stimmt et auch wieder.

Doof nur, dat we getz nach Bochum müssen. Die waren schon immer heiss darauf, uns einen auszuwischen. Aber in diesem Jahr sind wa soweit, dat we endlich mal wieder dort gewinnen. Die Jungens machen dat schon, da bin ich sicha.

Wat mich am Samstach nur so aufgerecht hat, warn die vollen Getränkestände. Kerr, da mussteste ja ne gefühlte Ewichkeit für nen Pilsken anstehn. Nee, da hab ich lieber bis nachem Spiel gewartet für mein Siegerpils. Dat war dann auch besonders lecker!

So, getz muss ich mich umme Topfpflanzen kümmern. Bissie Tage, woll?!

13.4.09 10:19

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen