Gladbach zu den Arschlöchern addiert.

Also, die Gladbacher hab ich noch nie leiden können. Respektiert hab ich den Verein, nicht zuletzt aufgrund der langen Tradiition. Wenn die Mannschaft vom Bökelberg mal gegen Bayern gewonnen hat, dann hab ich in diesen Momenten sogar mitgefiebert.

Aber seit diesem unsäglichen 2:2 einst im Jahr 92, bei dem uns die Fohlenelf die Meisterschaft verhagelte, habe ich einen Hals auf das grün-weiss-schwarze Gesindel. Dazu kommt dann auch noch, dass meine beiden Nachbarn auch noch Gladbacher sind. Immerhin haben die beiden sich bis jetzt zurück gehalten, vielleicht hatten sie aber auch Angst vor einer Backenschelle, wer weiss.

Und nun also das 1:1. Unglücklich zustande gekommen, begünstigt durch den Schiri. Vor dem 1:0 ein klares Foul und keine Ecke für Gladbach, ein klarer Elfer an Valdez nicht gegeben, zig merkwürdige Entscheidungen pro Gladbach-Elf und lächerliche 20 Sekunden Nachspielzeit (!). Herr Brych tat einiges, um Gladbach die Klasse zu halten und uns Europa zu versauen.

Sicher, hinterher ist man immer schlauer und man hätte sich noch mehr Sturm und Drang unserer Truppe gewünscht. Aber eben "hätte wenn und aber", ist halt nicht. Aufgrund des Verhaltens der Gladbacher Anhänger habe ich den Verein nun auf meine Arschloch-Liste zugefügt. Neben dem VfL Bochum, Schalke 04, Kaiserslautern und Bayern jetzt also auch Gladbach. Eine illustre Runde.

24.5.09 17:04

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


MauriciusQ / Website (24.5.09 17:24)
Mein Reden Scheiß Fohlem

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen